Schriftgröße
Die Größe der Schrift und der Grafiken lässt sich sehr einfach über den Browser vergrößern oder verkleinern. Dazu einfach die STRG/CTRL-Taste gedrückt halten (Mac: ⌘-Taste) und dann die Taste [+] (Plus) zum Vergrößern oder [–] (Minus) zum Verkleinern drücken. Mit der Kombination STRG (Mac: ⌘-Taste) und 0 (Null) wird die Schriftgröße wieder auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

[×] schließen
SCHWERPUNKTE #5 (2/2): Tiergestützte Therapie: Schmusen, spielen, angenommen sein (Audioslideshow)
Die Kommunikation zwischen Tieren funktioniert ganz anders als die zwischen Menschen. Deshalb ist die Begegnung mit den Hunden, Katzen, Kaninchen, Pferden und Eseln der „Eseltherapie Terhürne“ in der LWL-Uniklinik Hamm gerade für junge Menschen eine sehr positive Erfahrung. Die tiergestützte Therapie ist eine von mehreren so genannten Fachtherapien, die in der Hammer Uniklinik fest um therapeutischen Programm gehören (einen Überblick über die verschiedenen Ansätze finden Sie hier). In den Bildern und O-Tönen dieser Audioslideshow dreht sich alles um Hund, Katze & Co. – und die Frage, warum sie so gute Therapeuten sind. HINWEIS: Die Szenen wurden zum Schutz der ...
Mehr lesen
Oktober 01, 2015
SCHWERPUNKTE #7 (2/3): Behandlung von Essstörungen – Interview mit Prof. Dr. Tanja Legenbauer
Prof. Dr. Tanja Legenbauer
SCHLANK SEIN UM JEDEN PREIS | Etwa ein Fünftel aller Elf- bis 17-Jährigen in Deutschland zeigt Auffälligkeiten im Essverhalten, jedes dritte Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren leidet an einer Essstörung. Jungen sind deutlich seltener betroffen. Die Psychologische Psychotherapeutin und Universitätsprofessorin Tanja Legenbauer forscht an der LWL-Klinik Hamm schwerpunktmäßig zum Thema. (mehr …)
Mehr lesen
September 20, 2015
SCHWERPUNKTE #7 (1/3): Behandlung von Esssstörungen – Anna und die andere Sicht
Ein junges Mädchen stellt Obst auf einem Teller auf einen Tisch, fotografiert durch das Bullauge einer Küchentür.
Anna wog 30 Kilogramm, als sie in die LWL-Uniklinik Hamm kam. Sie hat Anorexie, eine psychische Erkrankung, die schwere körperliche Folgen haben kann. Auf der Station für Jugendliche mit Essstörungen erreichte Anna wieder ein gesundes Gewicht. Sie lernte neu, dass Essen ein Genuss sein kann. Und sie beschäftigt sich bis heute mit den Ursachen und Symptomen ihrer Krankheit, um auch ohne Hilfe gesund bleiben zu können.   (mehr …)
Mehr lesen
September 17, 2015