Schriftgröße
Die Größe der Schrift und der Grafiken lässt sich sehr einfach über den Browser vergrößern oder verkleinern. Dazu einfach die STRG/CTRL-Taste gedrückt halten (Mac: ⌘-Taste) und dann die Taste [+] (Plus) zum Vergrößern oder [–] (Minus) zum Verkleinern drücken. Mit der Kombination STRG (Mac: ⌘-Taste) und 0 (Null) wird die Schriftgröße wieder auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.

[×] schließen
Patienten und Horst Göbel laufen und springenauf dem grün-gelben Airtramp herum.

Die LWL-Uniklinik Hamm ist die Ursprungsstätte der deutschen Psychomotorik. Die Fachtherapie basiert auf der Erkenntnis, dass Seele und Körper eng verknüpft sind und sich gegenseitig positiv oder auch negativ beeinflussen können. In Hamm ist Horst Göbel der Leiter der Abteilung für klinische psychomotorische Therapie (links im Bild).

zur Reportage | › zur Audioslideshow

Das Hauptgebäude der LWL-Uniklinik Hamm
Die LWL-Uniklinik Hamm ist eine der größten Fachkliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Deutschland. Die Ärztinnen und Therapeuten, Erzieher und Pflegekräfte behandeln Patientinnen und Patienten im Alter von fünf bis 18 Jahren nach einem systemischen Ansatz, betrachten also nicht nur die Kinder und Jugendlichen selbst, sondern auch ihr Umfeld.
› mehr lesen
Foto von Tom, einem Patienten in der Abteilung für Suchttherapie
Die Geschichte von Tom zeigt: Mit Hilfe und Unterstützung können junge Menschen, die in jungen Jahren drogenabhängig geworden sind, wieder auf ihren Weg zurück finden. Tom hat in der LWL-Uniklinik Hamm einen Drogenentzug gemacht hat und absolviert jetzt eine Therapie, um clean zu bleiben. Mit dieser Reportage erzählen wir seine Geschichte, in dieser Audioslideshow mit Fotos und O-Tönen kommt er selbst zu Wort.
Auf einer Wiese stehen eine blonde Frau und zwei junge Mädchen, die jeweils einen Esel und ein Pony am Strick führen.
Warum sind Tiere so gute Therapeuten? Ein Erklärungsversuch und Porträt in Bildern und Tönen über die tiergestützte Therapie in der LWL-Uniklinik Hamm.
SCHWERPUNKTE #7 (2/3): Behandlung von Essstörungen – Interview mit Prof. Dr. Tanja Legenbauer
SCHLANK SEIN UM JEDEN PREIS | Etwa ein Fünftel aller Elf- bis 17-Jährigen in Deutschland zeigt Auffälligkeiten im Essverhalten, jedes dritte Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren leidet an einer Essstörung. Jungen sind deutlich seltener betroffen. Die Psychologische Psychotherapeutin und Universitätsprofessorin Tanja Legenbauer forscht an der LWL-Klinik Hamm schwerpunktmäßig zum Thema. (mehr …)
Mehr lesen
September 20, 2015
SCHWERPUNKTE #7 (1/3): Behandlung von Esssstörungen – Anna und die andere Sicht
Anna wog 30 Kilogramm, als sie in die LWL-Uniklinik Hamm kam. Sie hat Anorexie, eine psychische Erkrankung, die schwere körperliche Folgen haben kann. Auf der Station für Jugendliche mit Essstörungen erreichte Anna wieder ein gesundes Gewicht. Sie lernte neu, dass Essen ein Genuss sein kann. Und sie beschäftigt sich bis heute mit den Ursachen und Symptomen ihrer Krankheit, um auch ohne Hilfe gesund bleiben zu können.   (mehr …)
Mehr lesen
September 17, 2015
FRÜHER UND HEUTE #5: Von der „Erziehungseinrichtung“ zur psychiatrischen Fachklinik
1977, zwölf Jahre nach Eröffnung des neuen Gebäudes an der Heithofer Allee, hatte die Klinik keinen leichten Stand in der Bevölkerung. Mit diesem Leserbrief versuchte Dietmar Gött, damals einer der Klinik-Pädagogen, den vielen Kritikern klarzumachen, dass in Hamm keine Strafanstalt entstanden war, sondern eine Erziehungseinrichtung. (mehr …)
Mehr lesen
September 15, 2015
SCHWERPUNKTE #6 (1/2): Forschung für bessere Therapien – Tiefer Einblick
Die Forschung spielt eine große Rolle an der LWL-Uniklinik Hamm. Das Team um Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann und Prof. Dr. Tanja Legenbauer sucht mit innovativen Studien nach immer besseren Behandlungsmethoden für die Patientinnen und Patienten. (mehr …)
Mehr lesen
September 11, 2015
SCHWERPUNKTE #5 (1/2): Einblicke in Fachtherapien – Vernetzt therapieren
Sich in etwas vertiefen, kreativ sein, Neues dazulernen, etwas erschaffen, spielerisch soziale Fähigkeiten erweitern, sich entspannen: Diese Aktivitäten bauen Selbstbewusstsein auf, sie fördern die Konzentration, lenken von kreisenden Gedanken ab und tragen zu einem größeren Wohlbefinden bei. Die Fachtherapien in der LWL-Uniklinik Hamm, deren Akteure disziplinenübergreifend zusammenarbeiten, bieten den Patientinnen und Patienten diese Möglichkeiten. Sie ergänzen die psychiatrischen Therapieformen. (mehr …)
Mehr lesen
September 09, 2015
FRÜHER UND HEUTE #4: Der Neubau der Klinik im Jahr 1965
An der Heithofer Allee nimmt die LWL-Uniklinik Hamm 1965 ihre Arbeit auf. Der damalige Neubau bildet auch heute noch das Kernstück der Klinik. (mehr …)
Mehr lesen
September 07, 2015
SCHWERPUNKTE #4 (2/2): Psychiatrische Therapien – Die dialektisch-behaviorale Therapie (DBT)
Es gibt Jugendliche, die nicht ausreichend gelernt haben, ihre Gefühle differenziert wahrzunehmen und Abstufungen zu erkennen. Für sie funktioniert vieles nach einem Schwarz-Weiß-Schema. Wenn zum Beispiel ein nahestehender Mensch verärgert über sie ist, denken sie oft, dass ihre gesamte Persönlichkeit in Frage gestellt wird. Sie geraten schnell in eine hohe Anspannung, die sie oft mit Selbstverletzungen zu regulieren versuchen. Krisen werden häufiger – und auch Gedanken daran, sich das Leben zu nehmen. Diese Jugendlichen haben eine Veranlagung, intensiver auf emotionale Reize zu reagieren als andere. Die dialektisch-behaviorale Therapie (DBT) geht darauf ein.
Mehr lesen
September 04, 2015
SCHWERPUNKTE #4 (1/2): Psychiatrische Therapien
Jeder Mensch ist Teil eines komplexen Systems. Das ist die Grundannahme aller Therapiekonzepte in der LWL-Uniklinik Hamm. Die Therapeutinnen und Therapeuten beziehen den Einfluss der Familie, der Freunde, des schulischen oder beruflichen Umfeldes in die Behandlung der Patientinnen und Patienten mit ein. Diese Gesamtschau hilft, zu entscheiden, welche Therapiekombinationen für welche Kinder und Jugendlichen die richtigen sind. (mehr …)
Mehr lesen
September 02, 2015
FRÜHER UND HEUTE #3: Der Heithof
Der Heithof war ein mehr als 400 Jahre altes Gut, das im Laufe der Zeit sehr häufig den Besitzer wechselte. (mehr …)
Mehr lesen
August 31, 2015
SCHWERPUNKTE #3: Wenn Bewegung heilen hilft (Audioslideshow)
Mitte der Woche haben wir hier einen Artikel über die Fachtherapie Psychomotorik in der LWL-Uniklinik Hamm gepostet. Die Therapieform setzt Bewegung spielerisch und zugleich gezielt ein, um zum psychischen und körperlichen Wohlbefinden von Patientinnen und Patienten mit unterschiedlichen Krankheitsbildern beizutragen. Diese Audioslideshow ergänzt und erweitert den bereits im Blog zu lesenden Artikel. (mehr …)
Mehr lesen
August 30, 2015